Metallpulverproduktion

Global Player setzt auf MBControl

Gemeinsam mit der Produktionsabteilung eines weltweit tätigen Metallpulverproduzenten passte die Firma MByte ihr Produktions- und Lagerverwaltungssystem MBControl an die speziellen Bedürfnisse und Gegebenheiten des Hüttenbetriebs aus der Steiermark an.

Die aus mehreren Schritten bestehende Produktion wird durch den Produktionsplaner auf einer Vielzahl von Produktionslinien und –maschinen über die MBControl Plantafel geplant und überwacht. Der komplette Bestand, alle Bewegungen und alle Lagerplätze und die im Einsatz befindlichen Container werden in MBControl abgebildet und verwaltet.

Die mobilen Handhelds dienen einerseits dafür, dass die Mitarbeiter ständig die aktuellen Informationen zu den Produktionsschritten und Materialen abrufen können und andererseits dazu, dass alle Produktionsschritte und Materialmanipulationen (Bewegungen, Produktionsdaten, ….) in Echtzeit erfasst werden können.

Dadurch ist eine 100% Chargenverfolgung und Chargenhistorie gewährleistet.

In den Produktionshallen stehen Touchscreenterminals mit Tastatur und Barcodescanner zur Verfügung. Diese bieten in einer grafischen Übersicht einen Überblick über den Status der Anlagen. Details zu den Anlagen, Produktionsaufträgen und zu Containerinhalten inklusive Chargen- und Probendaten können abgefragt werden.

Des Weiteren stehen auf diesen Terminals folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Istwerterfassung zur Qualitätskontrolle
  • Schnittstellen zur Ansteuerung des LTW Lager- und Fördersystems

MBControl wird gemeinsam mit dem Auftraggeber ständig erweitert und angepasst, so dass die Software mittlerweile als zentrales Informationssystem in der Produktion im Einsatz ist. Dies wurde unter anderem dadurch erreicht, dass viele Schnittstellen zu anderen im Betrieb befindlichen Systemen und Softwareprodukten realisiert wurden

Beispiele für solche Schnittstellen sind:

  • Lager- und Fördertechnik der Firma LTW
  • Ofensteuerungssystem der Firma TLM
  • Waagensystem der Firma Bizerba
  • SAP

In einer zweiten Ausbaustufe wurde MBControl nun um eine komplett integrierte Labor- und Qualitätsdatenbank erweitert. Alle qualitätsrelevanten Daten stehen im Prozess zeitnahe zur Verfügung. Sie werden laufend gegen die Spezifikation eines Produktes geprüft und am Ende des Produktionsprozesses in der automatischen Zertifikatserstellung wiederverwendet.

Stellungnahme des zuständigen Projektleiters des Kunden:

MBControl ist für uns ein wesentliches Instrument zur Reduktion der Lagerstände zwischen den einzelnen Prozessschritten und zur Optimierung der Prozesslinien geworden. Für eine gegebene Produktionssituation können die Engpassmaschinen bereits zur Planzeit identifiziert werden. Dadurch können durch kleine Adaptionen der Produktabfolgen bottle-necks verhindert werden bevor es zu Materialstaus kommt.
MBControl leistet einen nicht mehr wegzudenkenden Beitrag zu Qualität und Liefertermintreue unserer Produkte.

Hohes Prozessverständnis des Lieferanten und die Bereitschaft zur Anpassung der Software auf die speziellen Gegebenheiten der Pulverproduktion haben bereits in der Vorprojektphase die Basis für eine reibungslose Implementierung von MBControl in die Produktionssteuerung gebildet.

Durch die Anbindung des automatischen Lagers, des Laborprogramms und der Anlagensteuerungen werden alle prozessrelevanten Daten in Echtzeit erfasst, zusammengeführt und aufbereitet.
Sie können somit zur Entscheidungsfindung „a la minute“ herangezogen werden. Das Datenarchiv erfüllt die Forderungen des Qualitätsmanagements zur lückenlosen Nachvollziehbarkeit der Fertigungsschritte über die gesamte Prozesskette.

Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich bei Herrn Blumenschein und dem restlichen MByte Team für die gute, zuverlässige und unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken.